Goldene Sticker!

Nicht alle Menschen würden sich so darüber freuen, aber diese wunderwunderbaren Sticker aus Kraftpapier und Goldfolie endlich im Einsatz zu sehen, lassen mein Scrapbooker-Herzlein schon etwas höher schlagen.

Kennt ihr das – wenn man so im Laden steht, lange drüber nachdenkt, ob man sich eine bestimmte Sache, die vielleicht ein kleines bisschen zu teuer ist, nun leisten soll oder nicht, man sich dann dafür entscheiden und schließlich ein solches Teil zuhause hat, das auf diese Weise zu etwas Besonderem geworden ist und somit eigentlich immer zu schade ist? Anders formuliert: Wenn man einfach ein bisschen geizig ist und sich selber(!) nicht erlaubt, dieses besondere Etwas zu benutzen?

Mir geht das ganz oft so (Wer weiß, vielleicht kommt ja doch noch mal eine bessere Gelegenheit…) und bei diesen Stickern war es echt extrem.

Gekauft hab ich sie bei Michael’s in Emeryville, CA. Michael’s ist eine ziemlich bekannte Kette von Bastelläden in den USA. Da gibts alles was das Bastlerherz begehrt: Wolle, Nadeln, Back- und Deko für Lebensmittel, Bilderrahmen, Dekoration für Daheim, Kinderbastelsachen, Stifte, Fotoalben, Stempel, Kleinkram zum Einkleben und so weiter. Und natürlich von allem einiges! Es ist superschade, dass es solche Läden nicht überall bei uns gibt – für meinen Geldbeutel allerdings ganz nett. Irgdendwann erzähl ich euch auch noch von meinem Allerliebslingsscrapbookingladen.

So und diese Sticker, zumindest ein paar Buchstaben, haben nun endlich ein Zuhause gefunden: Die Scrapbook-Seite über mein Stammcafé – das hat es wirklich verdient. Es heißt next door coffee club, hat jetzt etwas über ein Jahr geöffnet und ist praktischerweise gar nicht weit weg von meinem Zuhause (Was ich für ein Glück habe!). Wer also auch im schönen Nürni wohnt, sollte da unbedingt mal vorbeischauen!

fullsizerender-2

Das kleine Foto unten links ist lustigerweise der allererste Cappuccino, den ich dort letzten Frühsommer getrunken hab. Gut, dass ich – in weiser Voraussicht – ein Foto von diesem geschichtsträchtigen Getränk gemacht habe.

Man sieht neben den grandiosen goldenen Buchstaben zwei Postkarten und einen riesigen Sticker, die man im Café einfach so mitnehmen darf und die wunderbar zum Farbschema passen. Da kann man sogar eine Ausnahme machen und mal zu grün als Akzentfarbe wechseln.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s